Qualität im Radtourismus - ADFC Bochum
Qualität im Radtourismus

Qualität im Radtourismus © ADFC / Marcus Gloger

Qualität im Radtourismus

Mehr als 265 Radfernwegen und 350 regionalen Routen gibt es in Deutschland. Umso wichtiger ist es, mit dem eigenen radtouristischen Angebot hervorzustechen. Dabei ist Qualität oft der Schlüssel zum Erfolg, das zeigt eine Fachveranstaltung vom ADFC.

Radreisende haben in Deutschland mit mehr als 265 Radfernwegen und 350 regionalen Routen reichlich Auswahl. Für touristische Akteur*innen ist es deshalb wichtig, mit dem eigenen radtouristischen Angebot aus der Masse hervorzustechen. Wer auf einen zukunftsfähigen Radtourismus setzt, für den ist Qualität der Schlüssel zum Erfolg.

Die ADFC-Radreiseanalyse zeigte auch 2021, das deutsche Radurlauber*innen erfahren und aktivitätstreu, aber nicht destinationstreu sind. Sie setzen Qualität voraus und möchten begeistert werden. Doch was macht eine touristische Radroute besonders? Worauf kommt es Radreisenden an? Und mit welchen Herausforderungen sehen sich lokale Akteure und Akteurinnen bei der Entwicklung ihres radtouristischen Angebotes konfrontiert? Diese Fragen beantwortet der ADFC am 15. April 2021 im Rahmen einer virtuellen Fachveranstaltung zum Thema „Qualität im Radtourismus“.

Neben Impulsvorträgen des ADFC zu den Themen Radwegeinfrastruktur, radtouristische Services und Erlebnisinszenierung erfolgt die Auszeichnung neuer ADFC-Qualitätsradrouten und ADFC-RadReiseRegionen. Als Best-Practice-Beispiele gelungener radtouristischer Qualitätsentwicklung berichten die Betreiber*innen von Erfahrungen, Herausforderungen und Initiativen bei der Produktgestaltung

Was ADFC-Qualitätsradroute oder ADFC-RadReiseRegion ausmacht und wie Route oder Regionen das Qualitätssiegel erhalten können, erfahren Interessierte ebenfalls in der Fachveranstaltung am 15. April 2021.

Die Video-Aufzeichnung sehen Sie hier:

 

Video: Livestream ADFC-Onlineveranstaltung Qualität im Radtourismus

 

Ausgezeichnete ADFC-Qualitätsradrouten

Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch ADFC-Qualitätsradrouten und ADFC-RadReiseRegionen geehrt. Der Lahnradweg von der Quelle bis zur Mündung ist bereits zum zweiten Mal als ADFC-Qualitätsradroute mit drei Sternen ausgezeichnet worden. Das gilt ebenfalls für den Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Radweg in Baden-Württemberg. Schon zum dritten Mal in Folge erhielten der Neckartal-Radweg, der Kocher-Jagst-Radweg und der Saarland-Radweg als ADFC-Qualitätsradrouten vier Sterne.

Der Eder-Radweg, der Diemelradweg und der Bodensee-Radweg haben ebenfalls vier Sterne erreicht. Für die Flussradwege in Hessen und den Radweg, der den Bodensee in Baden-Württemberg und Bayern zeigt, ist es die zweite Auszeichnung als ADFC-Qualitätsradroute.

Neu dabei: die Rheinische Apfelroute in NRW

Die Rheinische Apfelroute in NRW verstärkt die ADFC-Qualitätsradrouten mit drei Sternen für die nächsten drei Jahre. Die Themenroute bringt den Obst- und Gemüseanbau in Nordrhein-Westfalen näher. In NRW wurden noch zwei ADFC-Qualitätsradrouten mit drei Sternen ausgezeichnet: der Töddenlandradweg, der auf die Kultur der Tödden eingeht, und die Wasserburgenroute. Bei ihr ist der Name Programm.

Es wurden noch weitere ADFC-Qualitätsradrouten ausgezeichnet. Ein Übersicht gibt es hier: www.adfc-radtourismus.de/radtouren/qualitaetsradrouten.

Das radrevier.ruhr ist neue ADFC-RadReiseRegion

Der ADFC freut sich, die erste urbane ADFC-RadReiseRegion ehren zu können: Das radrevier.ruhr feiert das Ruhrgebiet und punktet mit vielen Tagestouren im Knotenpunkt-Wegweisungssystem.

Seit 2020 ist auch die Region Salzach-Inn ADFC-RadReiseRegion. Sie zeigt den oberbayerischen Landstrich mit Alpenpanorama und in allen Facetten. Die maritime Wesermarsch und die Heideregion Uelzen sind beide zum zweiten Mal ADFC-RadReiseRegion geworden.

Eine Übersicht über die ADFC-RadReiseRegionen findet sich hier: www.adfc-radtourismus.de/radtouren/radreiseregionen.

Der Artikel wurde am 15. April 2021 aktualisiert.

alle Themen anzeigen

Werde ADFC-Mitglied!

Unterstütze den ADFC und die Rad-Lobby, werde Mitglied und nutze exklusive Vorteile!

  • exklusive deutschlandweite Pannenhilfe
  • exklusives Mitgliedermagazin als E-Paper
  • Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung
  • Beratung zu rechtlichen Fragen
  • Vorteile bei vielen Kooperationspartnern
  • und vieles mehr

Dein Mitgliedsbeitrag macht den ADFC stark!

Zum Beitrittsformular

Verwandte Themen

Rundtour zum UNESCO-Welterbe Zollverein

Auf der hier vorgestellten Tour geht es zuerst über die Springorumtrasse bis zur Ruhr. Von dort über die Veltenbahn nach…

Morgenstimmung

geführte Radtouren des ADFC Bochum

Radfahren in der Gruppe macht mehr Spaß als alleine. Begleitet von erfahrenen Tourleiter*innen könnt ihr - ohne euch…

Viktoriastraße vor dem Musikforum

Fahrradfahren während der Pandemie – ein widersprüchliches Jahr für den ADFC

Das zurückliegende Jahr 2020 war für das Thema Fahrrad auch in Bochum durch sehr gegensätzliche Bewegungen geprägt.

Rundtour zum Phönixsee

Die hier beschriebene Rundtour führt vom Bochumer Süden über den Rheinischen Esel zum Phönixsee. Zurück geht es weiter…

eRadschnellweg Goettingen, Nikolausberger-Weg Stadt Goettingen

Radschnellwege: Zügig von A nach B für ein komfortableres Radeln

Das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bauen und Verkehr definiert Radschnellwege als „besonders hochwertige,…

Haus Kemnade

Von Querenburg ins Naturschutzgebiet Elbschebach Witten Bommerholz

Bei dieser eher kurzen und knackigen Tour geht es vom Buscheyplatz in Querenburg zum Kemnader See, durch das…

https://bochum.adfc.de/artikel/qualitaet-im-radtourismus-5

Bleiben Sie in Kontakt